Jabrin Castle
Matthias Henke
Geschrieben von: Matthias Henke Zuletzt aktualisiert am: 14. August 2023

Jabrin Castle

Das Schloss von Jabrin ist eine Wohnfestung, die 1670 von Sultan bin Saif al-Ya´arubi gebaut wurde. Dabei ist das, was der Besucher vor Ort vorfindet, mehr als nur ein weiteres Fort oder eine kleine altarabische Festung, wie man sie in Oman zuhauf finden kann. Die Wohnfestung von Jabrin kann man mit Fug und Recht als Schloss bezeichnen. Dabei wartet der alte Lehmpalast mit einer ganzen Reihe interessanter und unerwarteter Sehenswürdigkeiten und Anekdoten rund um seinen Erbauer und die Menschen, die hier einmal lebten, auf.

Schon in seiner Bauart etwas ganz Besonderes

Kaum eine andere Festung in Oman kann mit einer solchen Präzision und Grazilität der Zeichnung der Verzierungen aufwarten. So wirken die Arabesken an den Fenstern der Festung, als wären sie gerade einem Märchen aus 1001 Nacht entsprungen. In dieser Festung erkennt man spielend den großen Unterschied zwischen der traditionellen alteuropäischen Bauweise von solchen Anlagen und der Arabischen: Es sind die verspielten Formen und die weichen Übergänge, die eben diese Wehranlagen so wunderschön und so zeitlos elegant wirken lassen. So auch die geschwungenen Bögen, Holzgalerien und bemalten Decken im Inneren der Festung von Jabrin. Interessant ist auch die Gestaltung der Treppen im Inneren des Schlosses: Die Treppenstufen auf der Treppe zum ersten Stock sind bemerkenswert flach. Das liegt daran, dass diese Stufen auch für ein Pferd leicht erklimmbar sein sollten. Empfing der Sultan hier Gäste, ließ er stets sein schönstes Pferd in seinem Empfangssaal, der im ersten Stock lag, vorführen. So wollte er seine Gäste beeindrucken. Im zweiten Stock fand man damals die Koranschule und die Moschee der Festung. Manche Treppengänge im Inneren des Schlosses von Jabrin sind so gestaltet, dass sie den Besucher symbolisch durch die sieben Himmel des islamischen Glaubens führen.

Auch heute noch eine echte Sehenswürdigkeit

Die Küche im Erdgeschoss war so eingerichtet, dass sie die mehr als 300 Bewohner der Burg problemlos versorgen konnte. Bis 1984 dauerte die komplette Restaurierung und die aufwendige Renovierung der alten Festung, die seitdem wieder in altem Glanz erstrahlt. Wer für einige Stunden in ein gutes Stück arabische Geschichte eintauchen und sich einen Eindruck davon verschaffen möchte, wie die Reichen und Mächtigen im 17. Jahrhundert in der arabischen Welt gelebt haben, für den ist ein Besuch des Jabrin Castle auf jeden Fall ein Muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Darum beim Oman-Spezialisten buchen

Vor Ort

Eigenes Canvas Club Team mit Büro in Muscat. Alle Reiseleiter kennen wir seit vielen Jahren, alle Leistungen vor Ort kommen von uns - aus einer Hand!

Expertise

Jeder Reiseberater lebte bereits mehrjährig in Oman. Wir kennen alle Hotels und Highlights des Landes persönlich! Und sind mehrmals jährlich vor Ort.

Wüstencamp

Eigenes Luxuswüstencamp 'Canvas Club' in der Wahiba Sands Wüste mit exklusiven Vorteilen für unsere Kunden

Netzwerk

langjährige, vertrauensvolle Partnerschaften mit den Hoteliers und Serviceanbietern vor Ort.

Erreichbarkeit

7 Tage die Woche kontaktierbar über alle gängigen Kommunikationskanäle – 24h Notfallnummer vor Ort.

Persönlich

Jede Reise wird individuell ausgearbeitet und zu 100% auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert!